Team

Annika Rathge

Ergotherapeutin

Ich habe schon sehr früh festgestellt, dass mir die Arbeit mit Menschen unglaublich viel Freude bereitet. In unserer Praxis behandle ich vermehrt unsere kleinen Patient*innen. Sie kommen beispielsweise mit Wahrnehmungsstörungen, Entwicklungsverzögerungen oder Einschränkungen in der Grafomotorik zu mir. Für mich ist nicht nur das Erreichen der gemeinsam festgelegten Ziele wichtig, sondern auch eine gute Beziehung zu den Kindern und ihren Eltern. Eine große Leidenschaft habe ich für die Verhaltenstherapie entwickelt und meinen verhaltenstherapeutischen Trainer bei Dr. med. Rosero-Maquilon absolviert. Der Fokus bei der Verhaltenstherapie liegt auf der positiven Betrachtung des Kindes und somit auch auf einer positiven Interaktion. Die Behandlung besteht zum einen aus der Therapie mit dem Kind und zum anderen aus dem Elterntraining. Ich unterstütze hierbei die Familien im Umgang mit problematischen Alltagssituationen und bei der Förderung eines harmonischen Miteinanders.
Meine neurologisch erkrankten Patient*innen behandle ich zum größtem Teil im Seniorenheim. Hierbei ist es mir besonders wichtig die vorhandenen Ressourcen meiner Patient*innen zu erhalten oder zu verbessern, um ihnen die größtmögliche Selbständigkeit und Lebensqualität zu ermöglichen.
Ergänzend zu meiner therapeutischen Arbeit, bin ich ein Teil des Päditoriums.
Auf dieser Onlineplattform teile ich mein fachliches Wissen, bin an der Organisation beteiligt und stehe als persönliche Beraterin bei Fragen zur Verfügung.
Ich freue mich Sie und ihre Familie auf dem Weg zu einer besseren Lebensqualität unterstützen zu dürfen.