• Warum Sexualberatung?

Sexuelle Störungen oder Probleme sind keine Seltenheit – und doch ein großes Tabu. Kommen sie in Folge einer Erkrankung hinzu, kann der Leidensdruck von Betroffenen sehr hoch werden.

Um Ihnen diesen zu nehmen, Sorgen, Ängste und Unsicherheiten hinsichtlich Veränderungen Ihrer Sexualität zu besprechen, bietet Ihnen unsere Mitarbeiterin Katja Stolte ab sofort Sexualberatung an.

Ob bei Veränderungen der eigenen Sexualität, daraus resultierende Schwierigkeiten in der Partnerschaft oder auch für Eltern zur Einschätzung einer altersgerechten kindlichen sexuellen Entwicklung steht sie als sexualpädagogische Beraterin zu Ihrer Seite.

Sexualberatung Ergotherapie

Jetzt Termin vereinbaren!
Telefonisch oder per Mail.

Sie möchten einen Termin zur Sexualberatung vereinbaren?
Per Mail oder Telefon: Ich melde mich umgehend persönlich zurück.

Eine Sexualberatung unterstützt Sie:

  • Ängste und Sorgen aufgrund körperlicher Veränderungen zu besprechen,
  • über sexuelle Themen im Zusammenhang mit einer Krankheit sprechen zu lernen,
  • somatische und psychotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten abzuwägen,
  • die Partnerschaft zu stabilisieren.
  • Angebot für Betroffene

Sexualpädagogisches Angebot für Eltern & Kinder

Fragen rund um die Sexualität sind für Eltern und Kinder häufig ein herausforderndes Thema. Dieses wird dann häufig unsicher behandelt oder ganz tabuisiert. Ich unterstütze Sie bei der altersgerechten Aufklärung Ihres Kindes oder bei Fragen rund zu sexualisiertem Verhalten. Sexuelle Bildung ist ein lebenslanger Prozess – ich zeige Ihnen im vertrauensvollen Gespräch, wie Sie ihn gemeinsam gestalten können.

Sexualberatung im Alter

Keine Lebenszeit ist so individuell unterschiedlich wie die im Alter. Durch alters- oder krankheitsbedingte Veränderungen oder das Ausscheiden eines Ehepartners können sich sexuelle Bedürfnisse verändern. Damit Sie erst gar keinen Leidensdruck in der Partnerschaft entwickeln, können wir über diese im vertrauensvollen Gespräch sprechen. Zudem können häufig einfache Hilfsmittel zu einer Linderung von Schmerzen oder erfüllenden Sexualität beitragen. Kommen Sie gern zu mir in die Sexualberatung.

Sexualberatung nach Erkrankung

Ob eine kurzweilige Einschränkung oder schwerwiegende Krankheit: jede Veränderung unseres Körpers kann sich auf unser psychosoziales Wohlbefinden auswirken. Kommen dann noch physische Veränderungen hinzu, welche die Sexualität verändern oder einschränken, bleiben viele Menschen mit diesen Problemen allein. Ich lade Sie ein, im vertrauensvollen Gespräch darüber zu reden. Ich unterstütze sie auf dem Weg Ihrer Erkrankung und entlaste Sie mit Gesprächen und Beratung.

  • Ablauf und Kosten

Es besteht die Möglichkeit eine Verordnung (= Heilmittel) über Ihren Facharzt zu bekommen.

Wer verordnet dieses Heilmittel?

Im Kindesalter:

  • Kinderärzte
  • Kinder-, Jugendpsychologen
  • Sozialpädiatrische Zentren (SPZ)

Für Betroffene und deren Angehörige:

  • Neurologen
  • Neuropsychiater
  • Psychiater
  • Hausärzte

Über folgende Indikationen können Sie eine Verordnung anfragen:

Kinder-, Jugendalter

PS 1: https://heilmittelkatalog.de/files/luxe/hmkonline/ergo/ps1.htm

Für Betroffene und Angehörige mit Leidensdruck:

PS 2: https://heilmittelkatalog.de/files/luxe/hmkonline/ergo/ps2.htm

PS 3: https://heilmittelkatalog.de/files/luxe/hmkonline/ergo/ps3.htm

In der Regel haben Sie hier die Möglichkeit einer 10er Verordnung, d.h. es stehen Ihnen 10 Sitzungen zu, bei denen Sie nur 10 % des Rezeptwerts zuzahlen müssen. Die restlichen Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse.

Einzelgespräch:

  • pro Stunde (60`): 89 €
  • Eingangsgespräch (90`): 125 €

 

Paargespräch (erst nach einem Einzel-Eingangsgespräch):

  • 1,5 h: 140€

 

Angebot für 3 Einzelgespräche (je 60`):

  • (3 x 60) 240 €

Die Preise gelten auch für Telefonate.

Bei einem Verwaltungsmehraufwand, z.B. durch ein Mailwechsel oder gewünschte Berichte wird zusätzlich eine Gebühr von 11 € erhoben.

  • Fortbildung für Therapeuten

Fortbildung Sexualität in der Ergotherapie

Sexualität ist ein menschliches Grundbedürfnis, bedeutungsvolle Betätigung im Bereich der Selbstversorgung und leider viel zu oft: Tabu in der Therapie. Im Rahmen dieser 2-tägigen Fortbildung lernt Ihr, eine eigene Haltung zu entwickeln, um Themen der sexuellen Gesundheit mit KlientInnen souverän zu besprechen. Ihr erhaltet theoretisches sowie praktisches Wissen für einen erfolgreichen Transfer in die Praxis.

Details zu den Terminen für 2021 und Kosten findest Du hier.