Leitbild

Das Interdisziplinäre Behandlungs-Zentrum Ines Beckmann steht für Therapie, Fortbildung und Forschung. An unseren drei Standorten Berlin, Itzehoe und Flensburg sind wir immer auf der Suche nach neuen Projekten und Herausforderungen.

Hierbei sind uns Interdisziplinarität, Kollegialität und Ehrlichkeit wichtig. Das IBZ bietet insbesondere Eltern eine gute Work-Life-Balance. Das schaffen wir durch flexible und individuelle Arbeitszeitmodelle bei angemessener Bezahlung. Außerdem passen wir den Arbeitsplatz den persönlichen Anforderungen an. Die Arbeit im Home Office ist für uns eine wertvolles Modell für nichttherapeutische Arbeiten.

Wir finden den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Persönlichkeit. Mittels individueller Behandlungspläne und Aufgabenbereiche bieten wir jedem die Chance auf neue Arbeitsfelder. Wir setzen unsere TherapeutInnen nach Kompetenzen, Lebensumständen und Wünschen individuell ein.

Dabei pflegen wir eine offene Kommunikation und ein kollegiales Miteinander. Alle MitarbeiterInnen werden gesehen und gehört. Wir heben die Stärken hervor und fördern sie. Dabei arbeiten wir auf Augenhöhe und wünschen uns eine offene Ansprache von Kritik.

Wir blicken nach vorne und strecken unsere Fühler in allen Richtungen aus. So entwickeln wir innovativ und kreativ neue Ideen und verbessern uns stetig. Wir nutzen den technischen Fortschritt und betreten so neue Felder: Apps, Podcasts, Online-Seminare.

Wir haben das Herz am rechten Fleck und den intrinsischen Helferwillen. Individuelle Fortbildungen sowie Ideen für neue Projekte sind gern willkommen und werden unterstützt.

Die fachliche Weiterbildung zum Wohle aller PatientInnen liegt uns sehr am Herzen. Sie ist ein großer Bestandteil in unserer täglichen Arbeit. Wir gewähren ein hohes Maß an Wirksamkeit durch interdisziplinäre Zusammenarbeit. Diese leben wir innerhalb unserer Praxis und außerhalb mit unseren vielen Kooperationspartnern.

Bild beschreibt uns bei der Arbeit